Site Loader
Ich weiß nicht, ob es schon aufgefallen ist, aber ich bin seit einigen Wochen ziemlich verstärkt am Nähen 🙈. Angefangen von der Fahrradkiste mit praktischer Einkaufstasche und Abdeckhaube, über nachhaltige Kosmetikpads und Spültüchern, bis hin zu Geschenktüten und Lunchbags aus selbstgemachten Bienenwachstüchern. Ich habe gerade wieder so richtig Lust aufs Nähen. Falls du keine Nähfee bist, keine Angst, es kommen in nächster Zeit auch wieder andere DIY-Ideen von mir. Die nächsten sind z.B. aus Papier und Holz.
Aber heute haue ich noch eine Nähidee raus, die auch schon länger auf meiner To Do Liste steht, um alle meine Nähutensilien griffbereit und trotzdem dekorativ zu verstauen. Ein Stickrahmen-Utensilo und ein dazu passendes Nadelkissen im Stickrahmen.
Es ist ein sehr einfaches und schnell gezaubertes DIY und toll geeignet, um ein paar Stoffreste zu verwerten. Und auch wieder eine hübsche Geschenkidee. Los geht’s!

Für das Stickrahmen-Utensilo benötigst du folgende Materialien:

  • Stickrahmen in Wunschgröße (meine Stickrahmen stammen von diesem günstigen 10er-Set: klick hier)
  • Baumwollstoff
  • Nähmaschine
  • Schere
  • Stecknadeln

Schritt für Schritt zum praktischen Stickrahmen-Utensilo:


Die Stoffstücke sollten mindestens 3-4 cm größer sein, als der Stickrahmen.
Den Stoff für die Taschen an der oberen Kante ca. 1 cm umschlagen und feststeppen.
Stoff für die Taschen an gewünschte Stelle auflegen und feststecken.
Gewünschte Taschenbreiten mit einem Gradstich absteppen.
Stickrahmen öffnen und das Stoffstück in den Rahmen einspannen. Mithilfe der Stellschraube den Stoff im Rahmen gut fixieren.
Überschüssigen Stoff auf der Rückseite knapp am Rahmen abschneiden.
Fertig ist das Stickrahmen-Utensilo.

Noch ein Nadelkissen gefällig?

Folgende Materialien benötigst du für das Nadelkissen:

  • Stoffrest
  • kleiner Stickrahmen z.B. 8-10 cm Durchmesser
  • ein Stück Pappe
  • etwas Füllwatte
  • Klebstoff
  • Schere

Schritt für Schritt zum Nadelkissen im Stickrahmen:

Den äußeren Durchmesser des inneren Stickrahmens auf ein Stück Pappe aufzeichnen.
Pappstück anschließend zuschneiden.
Den inneren Stickrahmen auf dem Pappstück aufkleben.
Stoffstück innen in den Stickrahmen einlegen.
Füllwatte auf den Stoff auflegen.
Den inneren Rahmen (Pappe liegt unten) in den äußeren Rahmen legen und die Füllwatte dabei nach unten drücken.
Rahmen mithilfe der Stellschraube fixieren.
Überschüssigen Stoff knapp am Rahmen abschneiden.
Fertig ist das Nadelkissen im Stickrahmen.


Das ging doch flott, oder? Und so schaut es jetzt in meiner Nähecke aus. Alles hübsch aufgeräumt und griffbereit, wenn ich meinen nächsten Nähanfall bekomme 😂

Hast du Lust auf noch mehr Nähideen? Oder hast du vielleicht Wünsche, brauchst noch eine Inspiration oder möchtest gerne Ideen aus bestimmten Materialien (Holz, Beton, Ton, Naturmaterialien etc.)? Dann schreibe mir diese gerne in die Kommentare 😊 Du kannst natürlich auch Wünsche, die nichts mit DIY zu tun haben in die Kommentare schreiben. Mehr zum Thema Nachhaltigkeit, bewusster Leben, Rezepte, Blick hinter die Kulissen der Kreativbranche oder, oder oder. Immer her damit!
Liebe Grüße, deine

Patricia Morgenthaler

Hallo, ich bin Patricia. Ich bin Wohndesignerin, Buchautorin, Kreativ-Coach und Fotografin.

Auf “Natural-Hygge” schreibe ich über kreative Ideen, gesunde Ernährung und über nachhaltiges Wohnen und Leben.

Über die gleichen Themen schreibe ich auch Bücher und Artikel für verschiedene Magazine.

Seit Juli 2011 bin ich regelmäßig als Wohn- und Deko-Expertin im Fernsehen zu sehen, u.a. immer dienstags in der Sendung ARD-Buffet.

Die Sendetermine findest du unter dem Menüpunkt TV-Termine.

Ich freue mich sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast und wünsche dir ganz viel Spaß auf meiner Webseite.

Deine Patricia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Hallo, schön, dass du da bist!

Ich bin Patricia, ein kreatives, manchmal chaotisches Wesen mit großer Liebe zu schlichtem skandinavischen Design und Vintage-Schätzen.
Auf Natural-Hygge schreibe ich über kreative Ideen, leckere Rezepte und über nachhaltiges und entspanntes Leben und Wohnen.
Ich freue mich sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast und wünsche dir ganz viel Spaß auf meiner Webseite.
Deine Patricia

Mein neuestes Buch

ARD Buffet – Wohndeko: stylisch – liebevoll – kreativ – gebundenes Buch

Ausgefallen, außergewöhnlich und einfach schön: Das sind die Ideen von Patricia Morgenthaler. Dieses Begleitbuch zum ARD-Buffet zeigt jede Menge kreative Einfälle und Projekte aus der Sendung mit Frau Morgenthaler.
In diesem Buch können Sie sich nicht nur von den einmaligen kreativen DIY-Inspirationen anregen lassen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Sendung werfen und Patricia Morgenthaler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Buch bestellen

Bloglovin

Follow

Disclaimer

Die Inhalte dieses Blogs unterliegen dem Urheberrecht – eine Verbreitung der Inhalte ohne mein Einverständnis ist nicht gestattet, bzw. bedarf der vorherigen Zustimmung. Für die Inhalte von fremden Webseiten übernehme ich keine Verantwortung; dafür ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit also ausdrücklich von allen Inhalten der hier verlinkten Seiten anderer Autoren.