DIY-Idee: Hübsche Filzkränze selber machen

Hier in Leipzig ist der Winter nun auch richtig angekommen. Wir haben -6 Grad und endlich, endlich mal wieder Sonne. Nun schon den dritten Tag hintereinander. Ich wusste schon gar nicht mehr, wie Sonne aussah und vor allem wie toll sie sich auf der Haut anfühlt. So kann ich mit der Winterzeit leben: Sonne und klare, kalte Luft…wohingegen: grau, nasskalt und nicht richtig hell werdend, ist für mich definitiv nicht das geeignete Wetter um wirklich gute Laune zu bekommen.


Gibt es etwas Schöneres, als bei eiskalten Temperaturen mit einer Tasse Tee gemütlich ein paar kuschelige Filzkränze zu zaubern


Heute möchte ich dir zwei hübsche Filzkränze zeigen, die wirklich sehr einfach selber zu machen sind. Du kannst sie an Türen oder Wände hängen, aber auch im Fenster sehen sie toll aus und deine Nachbarn haben auch noch etwas davon.


Filzkranz-Variante 1

Folgende Materialien benötigst du für diese DIY-Idee

(*Partnerlink)

  • Styroporkranz (gibt es z.B. hier) oder Strohrömer (findest du u.a. hier). Mein Kranz hat einen Durchmesser von 20 cm.
  • Filzplatte z.B. in Gelb (hier findest du meine). Ich habe für den Kranz ungefähr 1 Platte in 50 x 70 cm gebraucht.
  • Stecknadeln ohne Kopf (wie dieser hier z.B.)
Und so wird der Filzkranz gemacht
Aus der Filzplatte ca. 4 cm große Tropfenformen ausschneiden
Das Filzstück mittig falten und mit einer Stecknadel am Kranz befestigen.
Die weiteren Filzstücke werden auf gleicher Höhe ziegelartig am Kranz mit Stecknadeln fixiert.
Die zweite Reihe leicht versetzt zur ersten Reihe am Kranz feststecken.
Die nächsten Reihen werden wieder leicht versetzt am Kranz angebracht.
So vorgehen, bis der Kranz mit Filz bedeckt ist. Für einen Wandkranz kann die Rückseite frei gelassen werden. Wird der Kranz ins Fenster gehängt, sollte auch die Rückseite bedeckt werden.

Die Videoanleitung für beide Kränze findest du am Ende des Blogartikels.

 


Filzkranz-Variante 2

Folgende Materialien benötigst du für diese DIY-Idee

(*Partnerlink)

  • Styroporkranz (gibt es z.B. hier) oder Strohrömerm (findest du u.a. hier). Mein Kranz hat einen Durchmesser von 20 cm.
  • Filzplatte z.B. in Grau (hier findest du meine). Ich habe für den Kranz ungefähr 1,5 Platten gebraucht.
  • Stecknadeln mit Kopf (ich habe diese hier verwendet)
  • Evtl. ein Stück (Kunst)-Lederrest
  • Heißklebepistole
Und so werden beide Filzkränze gemacht (Videoanleitung)

Hier kannst du dir das Video direkt auf YouTube anschauen: https://youtu.be/WRhLnaIm_Rs

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachmachen.

Bleib mir kreativ, liebe Grüße

4 Comments

  1. Wunderschööön. Beide Versionen. Wenn nur nicht die emsige Schneidearbeit am Anfang wäre. Können die nicht mal nen Motivlocher für Filz, Kork und ähnliches bauen !?;-)

    22. Januar 2019
    Reply
    • Liebe Sandra, da gebe ich dir recht. Hier wäre ein Motivstanzer wirklich sehr praktisch. Aber mit einer leckeren Tasse Tee und einem guten Hörbuch oder Podcast, ist die Schneidearbeit ruckzuck erledigt 😉

      Viele Grüße, Patricia

      24. Januar 2019
      Reply
  2. Sabine aus WO(rms) said:

    Liebe Patricia,
    das sind sehr schöne/tolle Filzkränze. Und das Gelb: ein Traum.
    Liebe Grüße
    Sabine

    23. Januar 2019
    Reply
    • Danke liebe Sabine, das freut mich sehr. Ja, meine Gelbphase ist immer noch nicht abgeklungen. Mittlerweile hält sie schon 2 Jahre an und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Ist einfach eine Gute-Laune-Farbe :-))
      Liebe Grüße, Patricia

      24. Januar 2019
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.