DIY-Idee: Tasche zum Transportieren von Kuchen, Salaten & Co.

Du wirst dich bei diesem tollen Wetter wahrscheinlich nun auch sehr viel draußen aufhalten. Um mit Freunden zu Grillen oder nachmittags im Garten bei Kaffee und Kuchen die Sonne zu genießen. Ich habe hier immer wieder nach Möglichkeiten gesucht Salate, Kuchen & Co. bequem zu transportieren. Natürlich kann man Transportboxen aus Plastik für Kuchen kaufen. Aber ich möchte ja zum einen möglichst Plastik vermeiden und zum anderen, nehmen diese Boxen sehr viel Stauraum in der Küche ein. Und sind wir ganz ehrlich, besonders hübsch sind diese klobigen Plastikboxen auch nicht. Also, kam diese Lösung für mich nicht in Frage.

Deshalb war hier wieder Selbermachen angesagt. Es sollte platzsparend verstaut werden können, hübsch aussehen und praktischerweise nicht nur für Kuchen sondern auch gleich für Salatschüsseln geeignet sein.

Und so ist diese Stofftasche entstanden. Zusammengefaltet nimmt sie so gut wie keinen Platz in der Küchenschublade weg. Durch den wunderschönen Stoff meiner Freundin Bine Brändle, finde ich die Tasche sehr hübsch. Und es passen verschiedene Größen an Schüsseln und Kuchenformen hinein. Und das beste ist: sie ist megaeinfach zu nähen, also auch perfekt für Nahanfänger geeignet.

Folgende Materialien habe ich für diese DIY-Idee verwendet

*Partnerlink
  • Baumwollstoff (gibt es hier*) + beschichteter Baumwollstoff (habe ich hier gekauft) jeweils 70 x 40 cm (reicht für Kuchenformen bis 28 cm Durchmesser)
  • Baumwollstoff für Henkel: 2 x 30 x 8 cm
  • Nähmaschine
  • Bügeleisen

Und so habe ich die Tasche genäht

Schritt 1
Stoffteile entsprechend der angegebenen Maße zuschneiden.
Für die Henkel zunächst die beiden langen Seiten jeweils bis zur Mitte falten und bügeln. Dann den kompletten Henkel mittig zusammenfalten und erneut bügeln.
Schritt 2
Die Henkel entlang den Kanten knappkantig zusammen nähen.
Schritt 3
Die beiden Stoffteile für die Tasche rechts auf rechts zusammenlegen und die Henkel jeweils 10 cm von den Außenkanten zwischen den Stofflagen feststecken.
Schritt 4:
Die Tasche einmal rundherum zusammennähen. Dabei an einer langen Seite eine Wendeöffnung frei lassen. Damit die Henkel gut eingenäht sind, einige Male über diese vor- und zurücknähen.
Schritt 5:
Nahtzugaben zurückschneiden und die Ecken schräg abschneiden. Anschließend die Tasche wenden.
Schritt 6:
Wendeöffnung nach innen bügeln. Die kurzen Seiten der Tasche rechts und links jeweils ca. 16 cm einklappen und knappkantig festnähen. Dabei die Wendeöffnung schließen.

Wie gesagt, die Tasche ist wirklich super einfach zu nähen und mit fröhlich bunten Stoffen, sorgt sie auch gleich für gute Laune. Ich hatte noch ein Stück Stoff übrig und habe mir zusätzlich noch eine Abdeckhaube genäht. Somit ist mein Kuchen oder Salat auch vor hungrigen Flugobjekten geschützt. Und die Abdeckhaube ist mindestens genauso leicht zu nähen und spart eine Menge Frischhalte- und Alufolie.

Folgende Materialien habe ich für die Abdeckhaube verwendet

  • Baumwollstoff (gibt es hier*) + beschichteter Baumwollstoff (habe ich hier gekauft) – Maße Durchmesser der Kuchenform/Schüssel + 4 cm
  • Gummiband
  • Sicherheitsnadel
  • Zusätzlich Bügeleisen und Nähmaschine

Und so wird die Abdeckhaube genäht

Schritt 1:
Den Durchmesser der Kuchenform oder Schüssel ausmessen und rundherum ca. 4 cm hinzufügen. Maße auf Baumwollstoff und Wachstuch übertragen und rundherum knappkantig zusammennähen. Hierbei eine Wendeöffnung frei lassen.
Schritt 2:
Nahtzugabe zurückschneiden und den Stoff wenden. Ich verwende hier gerne ein Zackenschere, damit die Rundungen schön herausgearbeitet werden können.
Schritt 3:
An den Anfang des Gummibandes eine Sicherheitsnadel fixieren und das Band durch den Tunnelzug durchfädeln. Enden miteinander verknoten und die Wendeöffnung mit der Maschine oder per Hand zunähen.

Ging doch auch ganz einfach, oder? Ich habe inzwischen eine ganze Batterie Abdeckhauben für meine diversen Schüsseln und Backformen. Sie sind super praktisch und sehen einfach hübsch aus.

Und wenn du jetzt noch das passende Kuchenrezept brauchst, dann klick doch mal hier und schaue, wie mein Lieblings-Apfelkuchen gebacken wird.

Ich wünsche dir wunderschöne Sommertage, mit vielen leckeren Kuchen und knackigen Salaten.

Liebe Grüße, deine

 

 

 


Dieser Blogartikel könnte dir auch gefallen

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

5 Comments

  1. Angela Bäucker-Struck said:

    Hallo Patricia,
    habe eben im Buffet deine gute Idee gesehen, Thema Schlüsselbord.
    Wo bekommt man die Fototransferfolie günstig angeboten?
    Du hast immer tolle Kreativvorschläge, danke dir und weiter so …
    Freue mich über deine Antwort.
    Ciao
    Angela

    19. Juni 2018
    Reply
  2. Uschi said:

    Hallo Patricia,
    vielen Dank für diese tolle Anleitung. Ich habe sie für eine 28er Form schon genäht. Nun möchte ich sie gerne noch für eine 32er Form nähen und bin mir unsicher, welche Länge ich dazugeben soll. Ob 90 cm Länge reichen? Oder ist das vielleicht schon zu viel.
    Ich freue mich auf deine Antwort.
    Liebe Grüße
    Uschi

    31. Juli 2018
    Reply
    • Liebe Uschi,

      ich freue mich, dass du die Kuchentasche nachgenäht hast 🙂 Für die 32er Form brauchst du gar nicht so viel. Hier sollten 80 cm völlig ausreichen, so dass du auch noch etwas Spiel hast und die Form nicht in die Tasche gequetscht werden muss.

      Viele Grüße, Patricia

      31. Juli 2018
      Reply
      • Uschi said:

        Liebe Patricia,
        vielen Dank für die schnelle Antwort. Dann werde ich das jetzt mal so versuchen.
        Viele Grüße
        Uschi

        31. Juli 2018
        Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.