Site Loader

Herbstzeit ist Filzzeit. Es gibt (fast) nichts Schöneres, als bei einer Kanne leckeren Tee und einem guten Hörbuch mit den Händen flauschig weiche Filzwolle zu bearbeiten. Geschmeidig weich werden deine Hände dadurch sogar auch noch. Dafür verwendest du am besten hochwertige Olivenseife.

Ich kann dir das Filzen nur wärmstens empfehlen, wenn du mal abschalten und etwas entspannen möchtest. Da kann kein Yoga mithalten und etwas Hübsches entsteht bei der meditativen Arbeit auch noch.

Blumenübertöpfe und Tassenwärmer aus Filz als Fuchskopf bepflanzt mit Sukkulente.

Folgende Materialien benötigst du für diese DIY-Idee

*Partnerlink
  • Filzwolle, Vlies* in Weiß, Braun und Orange (alternativ Merinowolle*, Kammzug)
  • Filznadel*, Stärke Fein bis Mittel
  • Backblech als Filzunterlage (alternativ den Tisch mit Folie auslegen)
  • Seife (am besten Olivenöl-Seife*, diese trocknet die Haut nicht aus)
  • Heißes Wasser (evtl. Stövchen zum Warmhalten des Wassers)
  • Wäschesprenger* (alternativ Marmeladenglas mit Löchern im Deckel)
  • Luftpolsterfolie
  • Spülschwamm
  • stabile Folie, z.B. Schnellhefter oder Gartenfolie für die Schablone
  • Handtuch
  • Nudelholz, Holzstange oder Rohrisolierung* aus Schaumstoff

Und schon kann es losgehen…

So wird es gemacht


TIPP: Du kannst den Filztopf als Übertopf für Pflanzen, als Windlicht, Aufbewahrungskorb oder als Tassenwärmer verwenden.


Blumenübertöpfe und Tassenwärmer aus Filz als Fuchskopf. Tassenwärmer mit Plätzchen.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim entspannten Filzen und Teetrinken.

Liebe Grüße, deine

 

 

 


Dies könnte dich auch interessieren

Patricia Morgenthaler

Hallo, ich bin Patricia. Ein Kreatives, manchmal chaotisches Wesen mit großer Liebe zum skandinavischen Design und alles was Shabby & Vintage ist, Flohmarktjägerin, isst gerne gut und fotografiert alles, was ihr vor die Linse kommt. Das umschreibt mich eigentlich am besten.

In Frankfurt am Main geboren und aufgewachsen zeigte ich bereits von Kindesbeinen an, dass ich sehr Kreativ im Umgang mit Farben, Pinseln, Stiften und Unmengen von Klebstoff bin. Da ich schon damals mit Begeisterung mein Kinderzimmer und später meine Wohnungen komplett umräumte und umdekorierte, lag es nahe mein geliebtes Hobby zum Beruf zu machen.

Heute arbeite ich als Wohndesignerin frei nach dem Motto „Entdecke die Möglichkeiten“ und lasse mich durch die verschiedensten Materialien inspirieren. Holz, Filzwolle, Stoffe aller Farben und Muster, Naturmaterialien…eigentlich ist nichts vor mir wirklich sicher.

Seit Juli 2011 bin ich regelmäßig als Wohn- und Deko-Expertin im Fernsehen zu sehen, u.a. in der Sendung Kaffee oder Tee im SWR-Fernsehen und im ARD-Buffet.

Die Sendetermine findet ihr auf meiner Homepage (www.patricia-morgenthaler.de) unter dem Menüpunkt TV-Termine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Mein neuestes Buch

ARD Buffet – Wohndeko: stylisch – liebevoll – kreativ – gebundenes Buch

Ausgefallen, außergewöhnlich und einfach schön: Das sind die Ideen von Patricia Morgenthaler. Dieses Begleitbuch zum ARD-Buffet zeigt jede Menge kreative Einfälle und Projekte aus der Sendung mit Frau Morgenthaler.
In diesem Buch können Sie sich nicht nur von den einmaligen kreativen DIY-Inspirationen anregen lassen, sondern auch einen Blick hinter die Kulissen der beliebten Sendung werfen und Patricia Morgenthaler bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen.

Buch bestellen

Hallo, schön, dass du da bist!

Ich bin Patricia, ein kreatives, manchmal chaotisches Wesen mit großer Liebe zu schlichtem skandinavischen Design und Vintage-Schätzen.
Auf Natural-Hygge schreibe ich über kreative Ideen, leckere Rezepte und über nachhaltiges und entspanntes Leben und Wohnen.
Ich freue mich sehr, dass du den Weg zu mir gefunden hast und wünsche dir ganz viel Spaß auf meiner Webseite.
Deine Patricia

Bloglovin

Follow

Disclaimer

Die Inhalte dieses Blogs unterliegen dem Urheberrecht – eine Verbreitung der Inhalte ohne mein Einverständnis ist nicht gestattet, bzw. bedarf der vorherigen Zustimmung. Für die Inhalte von fremden Webseiten übernehme ich keine Verantwortung; dafür ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Ich distanziere mich hiermit also ausdrücklich von allen Inhalten der hier verlinkten Seiten anderer Autoren.