DIY-Idee: Bunt und Rund – Kranz aus Filzkugeln

Werbung, unbezahlt wegen Bucherwähnung und Namensnennung

Auf einem meiner letzten Facebook-Fotos, ist neben einem hübschen Rock – den ich im ARD-Buffet genäht habe – auch ein Filzkranz zu sehen. Die Anleitung für den Rock findest du hier.

Dieser Kranz ist Einigen aufgefallen und ich wurde gefragt, ob ich hierzu nicht eine Anleitung habe. Habe ich natürlich. Der Kranz ist in einem meiner zahlreichen DIY-Büchern erschienen, um genau zu sein im Buch “Glück. Selbstgemacht”*.

Ihr könnt die Filzkugeln selber filzen oder auch bereits fertig kaufen, z.B. hier *.

Was du für dieses DIY brauchst:

*Partnerlink
  • Filzwolle im Kammzug, z.B. in Rot, Pink, Rosa, Gelb, Weiß, Hellblau, Türkis, Hellgrün, Dunkelgrün, Braun, Olive, gibt es z.B. hier *
  • Heiße Seifenlauge
  • Antirutschmatte, gibt es z.B. hier *
  • Handtuch
  •  Heißkleber
  •  Styropor-Halbring, Ø ca. 20 cm, findest du z.B. hier *
  •  Kordelband in rot-weiß, ca. 30 cm

Und so wird diese DIY-Idee gemacht:

Grundanleitung Kugeln filzen:

Vom Kammzug ein ca. 30 cm langes Stück abreißen (nicht abschneiden). Hierbei die Fasern an der Reißstelle zunächst locker auseinanderziehen und dann abreißen.
Dieses Stück in der Hälfte teilen.
Am Ende einen lockeren Knoten machen.
Wickele nun die Wolle in Längs- und Querrichtung fest auf (ähnlich wie beim Wollknäuel aufwickeln).
Die Kugel in ca. 50°C – 60°C heißes Wasser tauchen.
Die Kugel oder die Hände etwas einseifen.
Nun vorsichtig mit kreisenden Bewegungen in den Handflächen rollen. Dabei am Anfang nur wenig Druck ausüben. Es wird sich eine immer dichtere Oberfläche bilden. Während des gesamten
Filzvorgangs die Kugel immer wieder ins heiße Wasser tauchen und zwischendurch auch immer wieder mit Seife einreiben.
Erst wenn sich die Kugel fester anfühlt, den Druck erhöhen. Nun die Kugel mit stärker kreisenden Bewegungen über eine Gittermatte rollen, bis sie fest genug ist.
Eine fertige Kugel fühlt sich kompakt und fest an. Zum Schluss die Kugel unter fließendem Wasser ausspülen.
Klebe nun die Filzkugeln am Kranz von innen nach außen hin auf. Hierfür den Heißkleber nicht direkt auf den Styroporkranz geben, sondern auf die Filzkugel und kurz auskühlen lassen, bevor die Kugel auf dem Kranz befestigt wird. Die nächsten Reihen immer etwas versetzt aufkleben, bis der Kranz komplett mit Filzkugeln belegt ist.

Und fertig ist dieser wunderschöne Filzkugelkranz, den ich nach wie vor sehr liebe.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Nachmachen.

Liebe Grüße, deine

6 Comments

  1. Claudia said:

    Sehr hübsche Idee!

    24. September 2018
    Reply
    • Danke liebe Claudia. Ich freue mich, dass dir mein Filzkranz gefällt.
      Liebe Grüße, Patricia

      26. September 2018
      Reply
  2. Jutta said:

    Der Filzkugelkranz sieht echt super schick aus! Tolle Idee.

    26. September 2018
    Reply
    • Ganz arg lieben Dank, Jutta. Ich freue mich sehr, dass dir mein Filzkranz gut gefällt 🙂
      Liebe Grüße, Patricia

      28. September 2018
      Reply
  3. Theresa David said:

    hallo, liebe Patricia,
    wunderschön, dein Kranz und deine Diamanten. Zu den Filzkugeln habe ich eine Frage: wie viele Kugeln bekommt man aus einem 20 gr-. Strang, wenn man eine ca. 2 cm große Kugel filzt? Danke für eine kurze Info. Herzlichen Gruß Theresa

    4. Oktober 2018
    Reply
    • Liebe Theresa,

      mmh, das ist eine wirklich gute Frage. Es kommt immer darauf an, wie fest du die Kugeln filzt. Aber so im Durchschnitt müsstest du mit einem 20 g Strang ungefähr 10-12 Kugeln rausbekommen.

      Liebe Grüße, Patricia

      5. Oktober 2018
      Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.