Die Zeit vergeht ja wie im Flug und schwups, schon steht Ostern vor der Tür. Wenn du noch ein paar schlichte, schnell gemachte und trotzdem hübsche Ostereier brauchst, zeige ich dir hier 3 Varianten, die man auch wunderbar untereinander kombinieren kann. Die Anleitung für den Korb findest du übrigens hier und auch noch mal am Ende dieses Artikels.

Und schon geht’s los…

Ostereier färben mit Reis

Du brauchst hierfür:

  • Weiße Eier (Hühner- oder Gänseeier)
  • Reis, Tinte (alternativ Lebensmittelfarbe, dann kann der Reis auch noch verzehrt werden), gelbes Band 1,5 cm breit, Labeldrucker, Schale
Fülle den Reis in eine Schale und träufel die Farbe oben auf. Mische den Reis etwas durch und legen das Ei hinein. Wälze das Ei solange im Reis bis dir die Färbung gefällt. Du kannst auch in mehreren Schichten arbeiten und eine zweite Farbe – z.B. Gelb hinzufügen.
Drucke mit dem Labeldrucker den Schriftzug aus.
Klebe das Band rund um das Ei fest und fixiere den Schriftzug oben auf.

Gefiedertes Osterei

Du benötigst hierfür:

  • Weiße Eier (Hühner- oder Gänseeier)
  • Feder, gelbes oder schwarzes Band 1 cm breit, gelbes Kordel, Knopf
Klebe eine Feder mittig auf das Ei.
Rund um das Ei ein gelbes oder schwarzes Band aufkleben.
Fädel eine Kordel durch die Knopflöcher und binde die Kordel um das Ei. Eventuell mit einem Klecks Klebstoff zusätzlich fixieren.
Alternativ kannst du statt einem Knopf auch eine kleine Schleife aus Band aufkleben.

Buchstaben-Osterei

Du benötigst hierfür:

  • Weiße Eier (Hühner- oder Gänseeier)
  • Buchseiten (alternativ Zeitung), Stempel mit Wunschmotiv (z.B. Vogel), schwarze Stempelfarbe, gelber Tonpapierrest, Serviettenkleber (alternativ Tapetenkleister), Pinsel
Schneide oder reiße die Buchseiten in kleine Stücke und klebe diese mithilfe von Serviettenkleber auf dem Ei auf. Ist das Papier zu störrisch, kannst du es kurz in Wasser etwas einweichen.
Stempel ein Motiv auf das Tonpapier und schneide es aus.
Fixiere das Motiv mittig auf dem Ei und klebe dabei die seitlichen Kanten am Ei fest.

Da ich diese DIY-Idee im ARD-Buffet gezeigt habe, gibt es hierzu auch wieder ein Video, welches ich dir hier verlinke. Viel  Spaß beim Anschauen und Nachmachen.

Ich wünsche dir wunderschöne Ostern.

Liebe Grüße,

 

 

 


Folgender Artikel könnte dir auch gefallen:

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

MerkenMerken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.