Ich liebe ja Körbe, Boxen und Kisten aller Art, Größen und Formen. Irgendein Kleinkram muss immer irgendwie hübsch verstaut werden und was bietet sich da mehr an, als ein paar hübsche Aufbewahrungskisten. Nun, wie es der Zufall so wollte, war ich ausnahmsweise (kommt so gut wie nie vor…hüstel) Schuhe kaufen und dachte mir beim Betrachten des Kartons, da könntest du doch auch noch was draus machen. Drum ließ ich meine neu erworbenen Schuhe inklusive Karton in meinen Einkaufsbeutel verschwinden.

Zuhause angekommen, schaute ich gleich mal nach passenden Papieren zum Kaschieren der Boxen (ja, ich habe mehr als ein paar Schuhe gekauft und muss mich demnächst auch nach einem größeren Schuhschrank umschauen…da kommt eins zum anderen…). Ich finde ja die Geschenkpapiere von Bindewerk so toll. Da gibt es unendlich viele wunderschöne Retro-Muster…genau mein Ding.

Und das braucht ihr für dieses DIY:

Und so habe ich es gemacht:

Schritt 1: Die Größe des Papiers ergibt sich aus Länge + Breite + Höhe + 4 bis 6 cm Einschlag an jeder Seite. Schneidet das Papier zu den Kartonecken hin ein. Lasst dabei an jeder Längsseite ca. 2 cm als Überlappung stehen.
Schritt 2: Fixiert doppelseitiges Klebeband oder Klebstoff auf dem Papier.
Schritt 3: Die 2-cm-Stege werden auf die Schmalseite des Kartons geklebt. Schneidet die entstandenen Ecken bis zum Karton ein.
Schritt 4: Schlagt den eingeschnittenen Steg nach innen.
Schritt 5: Klappt dann die lange Seite nach innen.
Schritt 6: Anschließend werden die schmalen Seiten nach innen geklappt und fest angedrückt. Den Deckel bezieht ihr nach dem gleichen Prinzip.
Schritt 7: In den Deckel mittig ein Loch stanzen. Einen ca. 3 cm breiten und 7 cm langen Streifen Leder zuschneiden, zusammenfalten und ebenfalls mittig ein Loch stanzen.
Schritt 8: Die Lederlasche mithilfe einer Musterklammer am Deckel fixieren.

Und fertig sind eure neuen Aufbewahrungs- und Ordnungskisten.

Viel Spaß beim Aufräumen wünscht euch, eure

MerkenMerken

MerkenMerken

4 thoughts on “How to: Ordnungskisten selber machen”

  1. Super! Da ich gerade mein “Kreativzimmer” umräume und (aus-) sortiere und frau ja immer Kartons hat werde ich mich mal ans Werk machen! DANKE!

    1. Oh ja, Kisten kann man nie genug haben, ich spreche da auch aus Erfahrung. Und wenn sie sich dann auch noch so kostengünstig selbst machen lassen, dann ist alles wunderbar und hübsch verstaut 🙂 Viel Spaß beim Nachmachen, liebe Grüße Patricia

  2. Was man aus einfachen Karton alles bauen und basteln kann fasziniert mich immer wieder. Das Ergebnis schaut sehr ansprechend aus. Ich komme aus dem Handwerk und arbeite als Schreiner, daher mag ich alles, was mit Holz gestaltet wurde ganz besonders. Tipp: Auch ein Pappkarton kann derart gepimpt noch mit Holzelementen verziert werden, z.B. ein Knauf aus Holz, wie man ihn für Schubkästen oder Türen verwendet auf den Deckel geklebt. Das kann ein Stück für eine halbe Ewigkeit werden, denn solche originellen Kartons halten was aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*