Ich weiß nicht wie es euch geht, aber irgendwie kann ich Glückwunschkarten nur sehr schwer wegwerfen. Deshalb möchte ich euch heute zeigen, das man aus hübschen Karten noch etwas Praktisches zaubern kann…wie wäre es zum Beispiel mit einem Notizbuch…

notiz2

Alles was ihr dafür benötigt sind Glückwunschkarten, etwas Druckerpapier, stabiles Garn, eine dicke Nadel, ein Lineal und einen Cutter und schon kann es losgehen.

materialien

Schritt 1:
Faltet das Druckerpapier einmal in der Mitte.

Schritt 2:
Steckt anschließend die einzelnen Seiten ineinander.

Schritt 3:
Markiert euch das Format für die Notizblätter. Achtet hierbei darauf, dass die Notizblätter etwas kleiner als die Karte sind.

Schritt 4:
Schneidet die Notizblätter mit einem Cutter zu.

1-4

Schritt 5:
Steckt die Notizblätter in die Glückwunschkarte.

Schritt 6:
Zeichnet drei Einstichstellen zum späteren Vernähen an.

Schritt 7:
Bohrt die Löcher mit einer Nadel vor.

Schritt 8:
Beginnt im mittleren Loch und führt den Faden mithilfe der Nadel von außen nach innen. Zieht dann den Faden durch das rechte Loch nach außen.

5-8

Schritt 9:
Führt dann die Nadel von hinten durch das linke Loch und durch das mittlere Loch wieder zurück.

Schritt 10:
Verknotet anschließend den Faden auf der Rückseite.

9-10

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Und schon ist euer kleines Notizbüchlein fertig!

notiz7

Ich wünsche euch ganz viel Spaß beim Nachmachen, eure

Unterschrift

One thought on “DIY: Notizblock aus Glückwunschkarte”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*